Hebamme Caroline Kloke
Imagetile
Ich befinde mich bis auf Weiteres in Babypause.
Bitte wenden Sie sich an meine Kolleginnen!

Wochenbettbetreuung

Wochenbettbetreuung

Die Wochenbettbetreuung dient beim Säugling dazu, die Gewichtsentwicklung und die Abheilung des Nabels zu beobachten. Bei der Mutter dient sie dazu, die Wundheilung von Geburtsverletzungen, die Rückbildung und die Laktation zu beobachten und zu unterstützen. Außerdem sollen die Besuche der Hebamme dazu dienen, Fragen zu beantworten und praktische Tipps im Umgang mit dem Säugling weiterzugeben.

Umfang: Die Krankenkassen bezahlen bis zum 10. Lebenstages des Kindes 20 Besuche der Hebamme. Darüber hinaus bis acht Wochen weitere 16 Besuche. Bis zum Ende der Stillzeit ist die Hebamme weiter Ansprechpartner bei Fragen und Problemen im Zusammenhang mit dem Stillen/Abstillen und der Laktation.

Wie umfangreich die Betreuung benötigt wird ist sehr individuell von Frau zu Frau unterschiedlich.